Energieabsorbierende Anfahrschutzsysteme für oberirdische Flüssiggastanks, Treibgastanks und Lagertanks

Video

VIDEO

 
Video jetzt ansehen
Dynamischer Test:
Frontalanprall eines 1,5 t PKW
bei 16km/h => rd. 64kN

Seit dem vielzitierten Unfall auf einer Autogas-Tankstelle, bei dem ein Kleinfahrzeug gegen einen oberirdischen Flüssiggas-Behälter prallte bietet der Markt diverse neue Schutzkonstruktionen an zur Sicherung tanktechnischer Anlagen, unter Beachtung der aktualisierten Vorgaben des VdTÜV-Merkblatts 965.

Dabei handelt es sich überwiegend um vorgefertigte massive Systeme aus Beton, teilweise auch in Verbindung mit starren Stahlpollern. Solche Schutzeinrichtungen erfüllen zweifelsohne ihren Zweck, allerdings zu Lasten evtl. kollidierender Fahrzeuge, die die gesamte Anprallenergie aufnehmen müssen. Hinzu kommt ein mögliches Verletzungsrisiko für die Fahrzeuginsassen.

 

Im Gegensatz dazu setzt die Atlantex Anfahrschutz GmbH mit ihrem Gardflex® Produktprogramm ausschließlich auf energieabsorbierende Lösungen bestehend aus Stahlplanken an Federstahlpfosten sowie (TÜV geprüfte) Spezialpoller Typ Slowstop in 3 unterschiedlichen Leistungsklassen. Je nach Bedarf und Situation vor Ort können auch beide Systeme gemeinsam eingesetzt werden um eine optimale Schutzlösung zu erreichen (siehe unten).

 

 

 

Foto 1: Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen
Foto 2: Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen
Foto 3: Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen

 

Auf der Grundlage durchgeführter dynamischer und statischer Tests stehen besondere Berechnungstabellen zur Verfügung anhand derer die zu erwartenden Belastungen rechnerisch und graphisch dargestellt und das dynamische Verhalten der Schutzkonstruktionen nachgewiesen werden können.

Alle bisher mit unseren Kunden individuell geplanten und ausgeführten Gardflex® Anfahrschutzsysteme (siehe beispielhafte Abbildungen) erhielten ausnahmslos die entsprechenden Zertifizierungen durch die zugelassenen Überwachungsstellen.

 

Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen Foto 4

Vorteile des Gardflex® Systems:

  • Individuell anzupassen an die jeweiligen Erfordernisse vor Ort
  • Preisgünstig insbesondere auch für kleinere und mittlere Tankstellenbetreiber
  • Die energieabsorbierenden Eigenschaften der Gardflex® Systeme wirken sich bei einem Anprall schonend aus sowohl für Fahrzeuge und Fahrer als auch für die Schutzkonstruktionen
  • Nach einer Kollision bleibt die Schutzwirkung voll erhalten, da die Systeme in die Ausgangsform zurückfedern
  • Aufbau und Rückbau der Schutzsysteme sind einfach und kostengünstig
  • Sowohl die Schutzplankensysteme als auch die Poller können bei Bedarf (z.B. für einen freien Zugang zu den Tanks) jederzeit schnell und einfach durch Abschrauben der Bodenanker entfernt und danach wieder montiert werden.

Die Befestigung des Anfahrschutzes erfolgt überwiegend auf einem Betonuntergrund dessen Abmessung, je nach Konstruktion, von Atlantex vorgegeben wird.

 

Konstruktionsbeispiele

Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen Foto 5
Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen Foto 6
Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen Foto 7

 

Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen Foto 8
Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen Foto 9
Anfahrschutz für Öl- und Flüsiggastanks an Tankstellen Foto 10